Springe zum Inhalt

2 Berater online

SoftEd Blog – Aktuelle Fach­beiträge rund um die IT

· · Thema: Fachartikel

Größe von Verzeichnissen auf dem Fileserver

Wissen Sie wie groß die Ihre Abteilungsverzeichnisse auf dem Fileserver sind?
Oder wie groß die Home-Laufwerke der Ihrer Benutzer sind?

Wenn Sie keine Kontingente auf den Ordnern eingerichtet haben, werden Sie es erst ziemlich spät merken. Nämlich dann, wenn sich Nagios oder ähnliche Überwachungen melden.

Um schon im Vorfeld die Größen verschiedener Verzeichnisse zu überprüfen, habe ich ein PowerShell Script geschrieben. Es prüft auf dem angegebenen Pfad, welche Ordner vorhanden sind. Es durchsucht dessen Unterordner, zählt Ordner, Dateien und Größe und gibt das Ergebnis in einer Textdatei auf den Desktop des ausführenden Nutzers aus.

Function {
Get-ChildItem <zudurchsuchender Ordner&rt; |
Where-Object { $_.PSisContainer } |
ForEach-Object { Write-Progress 'Scanne Ordner' ($_.FullName); $_ } |
ForEach-Object {
$result = '' |
Select-Object Path, Count, Size; $result.path = $_.FullName;
$temp = Get-ChildItem $_.FullName -recurse -ea SilentlyContinue |
Measure-Object length -sum -ea SilentlyContinue ; $result.count = $temp.Count;
$result.Size = '{0:n2}' -f ($temp.Sum/1MB) + " MB"; $result }
} |
Out-File C:users$env:usernameDesktopZielname.txt

Faszinierende Zahlen, oder?

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 5 =