Springe zum Inhalt

SoftEd Blog

In unserem SoftEd-Blog informieren wir Sie regelmäßig zu neuen Themen der Branche und Aktuellem aus Gesellschaft und Leben.

Blog abonnieren
Mit IT-Grundschutz zum sicheren 5G Campusnetz 1
| | IT-Security, Aktuelles

Mit IT-Grundschutz zum sicheren 5G Campusnetz

Für 5G-Netze gab es bislang noch kein IT-Grundschutz-Profil. Das ändern sich jetzt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat mit SoftEd Systems und der CampusGenius, dem Communication Network an der TU Dresden, gemeinsam ein erstes IT-Grundschutz-Profil für 5G Campusnetze erstellt – quasi eine Schablone für ähnlich komplexe 5G/6G-Netze in Organisationen. Hier geht’s zur Pressemeldung.

Das IT-Grundschutz-Profil für 5G Campusnetze basiert auf der Vorgehensweise der Standard-Absicherung nach dem BSI-Standard 200-2 und umfasst die Absicherung der Komponenten, die minimal notwendig sind um ein lokales Netzwerk nach 3GPP Standards aufzubauen. Es stellt das „Grundmodul“ für den IT-Grundschutz von 5G Campusnetzen dar und kann in Zukunft für größere Netze mit zusätzlichen Funktionen modular erweitert und angepasst werden.

Für die Community steht bis 1. August 2022 ein erster Draft des IT-Grundschutzprofils „5G Campusnetze – Betrieb durch einen externen Dienstleister“ zur Absicherung von 5G-Campusnetzen zur Kommentierung bereit. Der nächste Schritt ist dann die Erstellung einer ISO 27001-Erweiterung.

Wir haben dazu mit Richard Fritzsche, Projektleiter und Sicherheitsexperte bei SoftEd gesprochen, was uns erwartet und was noch alles geplant ist.

Was ist denn euer Job an der Stelle?

Wir liefern die IT-Grundschutz-Methodik, bspw. Durchführung einer Struktur- oder Risikoanalyse nach IT-Grundschutz. Als Ergebnis der Methodik hat der Anwender eine Schablone, in der alle zu beachtenden Anforderungen dokumentiert und vereinzelt auch konkrete Hinweise zur Erfüllung von spezifischen Anforderungen beschrieben sind.

Wir verfassen die IT-Grundschutz-Dokumente mit den IT-Grundschutz Profilen sowie auch die erforderlichen Grundschutz Bausteine für die Systeme, die in einem solchen Netz zum Einsatz kommen und zu denen der IT-Grundschutz bislang noch keine passenden Anforderungen bereitstellt.

Unser Partner, die Campusgenius, liefert dafür die technischen Inhalte sowie Einschätzungen zu bestehenden Risiken.

5G-Campusnetze gibt es nicht an jeder Ecke, was ist denn die besondere Herausforderung bei der Erstellung der Profile?

Es ist tatsächlich der noch sehr begrenzte produktive Einsatz von 5G-Campusnetzen. Es ist eine noch junge Technologie mit bisher wenigen Einsatzszenarien und entsprechend häufig auch fehlender Praxiserfahrung.

Daher ist es eine Herausforderung gewesen, letztlich ein möglichst generisches Szenario bzw. einen Prozess zu beschreiben, der auf alle potenziellen Anwender zutrifft. Auf der einen Seite musste ein allgemeines, auf viele Einsatzszenarien und Bereiche zutreffendes IT-Grundschutz-Profil erstellt werden. Auf der anderen Seite sollte es dennoch plastisch und realitätsnah dargestellt und mit passenden Beispielen untersetzt werden.

Gibt’s schon erste Empfehlungen für Organisationen, die nun auf die Schablone warten? Kann in den Organisationen schon was vorbereitet werden?

Mitte Juni erfolgt die Veröffentlichung des IT-Grundschutz-Profils für 5G-Campus-Netze zunächst vor dem Hintergrund, dass das 5G-Campusnetz durch einen externen Dienstleister bereitgestellt und betrieben wird. Das Profil kann auch bereits durch Nutzer eines 5G-Campusnetzes verwendet werden, da es viele Aspekte enthält die unabhängig der Betriebsform zu berücksichtigen sind, bspw. Sicherheitsanforderungen an die im Netz eingesetzten Geräte oder die sichere Anbindung an das interne Firmennetz.

Listen to „Meet & Eat #02 | Richard Fritzsche – Mit IT-Grundschutz zum sicheren 5G Campusnetz“ on Spreaker.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − eins =