Springe zum Inhalt

SoftEd Blog

In unserem SoftEd-Blog informieren wir Sie regelmäßig zu neuen Themen der Branche und Aktuellem aus Gesellschaft und Leben.

Blog abonnieren
Training in der anderen Dimension – Wie das Metaverse Lernen zum Kinderspiel macht 1
| | Softwareentwicklung, Aktuelles

Training in der anderen Dimension – Wie das Metaverse Lernen zum Kinderspiel macht

Bleibt neugierig! Das sagt sich so leicht. Lebenslanges Lernen wird überall postuliert und es klingt schon manchmal wie lebenslänglich. Dabei soll lernen Spaß machen, neue Erkenntnisse ein Gewinn bedeuten, mehr Wissen uns kompetenter machen. Und letztlich wissen wir alle: ohne immer am Ball zu bleiben, geraten wir im digitalen Wandel ganz schnell ins Hintertreffen.

Lernen ist ein Dauerthema und digitales Lernen noch viel mehr. Die Vorteile von Onlinetrainings liegen auf der Hand: Lernen flexibel einteilen, je nachdem, wie es gerade zur Arbeitsbelastung passt. Flexibel in Ort und Zeit. Nur so richtig spannend ist es nicht in jedem Fall.

Lernen wird unterhaltsamer – The Game is on

SoftEd hat das ambitionierte Ziel, Lernen im digitalen Raum so spannend und unterhaltsam zu machen, dass man es nicht als Mühe empfindet, vielmehr als Spiel versteht. Gamification ist dabei ein Megatrend. Bei SoftEd können Lernende z.B. bei Themen wie IT-Sicherheit, Compliance und Datenschutz, also bei Inhalten, die eher trocken sind, aber die die Mitarbeiter auf jeden Fall verinnerlichen sollen, nach den Lerneinheiten ein Quiz absolvieren. Aber damit ist bei uns noch längst nicht Schluss.

SoftEd met in Metaverse

„Wir haben alle diese Neugiermaschine im Kopf, die lernen und entdecken möchte… Wir sind nicht nur von Natur aus neugierig, sondern auch verspielt.“, so Prof. Dr. Maren Urner, Neurowissenschaftlerin und Professorin für Medienpsychologie an der HMKW in Köln in ihrem neuesten Buch Raus aus der ewigen Dauerkrise. Spielen ist beim Lernen dabei eine wichtige Zutat.

Ein schönes Spielzimmer testen wir gerade, um Lernen noch erlebnisreicher zu gestalten. SoftEd trifft sich im Metaverse. Das erste Meeting ein quietschbuntes Gebilde. Die Kollegen allesamt gut gelaunte Avatare, die sich per Bewegung orientieren. Ein bisschen erinnert es mich an Bruce Willis im Film „Surrogates“. Der Großteil der Menschheit sitzt dort den ganzen Tag zu Hause in Bademantel und Jogginghose und steuert mittels Elektroden und Hirnströmen seinen eigenen Doppelgänger durch die reale Welt, direkt vor der Haustür. Dort ist die physische Welt zum Metaverse geworden. Die Doppelgänger sind optisch so gestaltet, wie die Menschen gerne selbst aussehen würden. „Sei, wer du willst“, heißt es im Film so schön, „genieß dein Leben in grenzenloser Freiheit und doch in der vertrauten und sicheren Umgebung deines Zuhauses. Tu, was du willst.“

SoftEd probiert gerade, wie ein Onlinetraining im Metaverse stattfinden kann, wo wir 2D verlassen und uns direkt im Internet begegnen, auf eigenen Beinen, der Körper in VR dargestellt.

Training in der anderen Dimension – Wie das Metaverse Lernen zum Kinderspiel macht 2

VR-Brillen gibt es schon seit Jahren. Klobige Headsets, die bisher kaum jemand tragen wollte. Wir haben uns jetzt die Quest Meta Occulus-VR-Brillen mit nach Hause genommen und starten erste interne Trainings in der virtuellen Realität. Raus aus der Videospielwelt rein in den Business Kontext.

Wann gibt es die ersten Trainings im Metaverse?

Ein erstes Resümee nach den Tests? Eine VR-Schulungsumgebung hat große Chancen. Das Gefühl körperlich in das Training einzutauchen, mitten im Trainingsraum zu sein, alles von allen Seiten anzusehen, miteinander zu diskutieren oder auch in Workshops zusammenzuarbeiten, all das macht uns vom Zuschauer zum Mitmacher. Und es macht Spaß.

Gerade sind wir noch in einem experimentellen Status. Jetzt kommt es darauf an: wie schnell wird sich die Technik dafür massentauglich weiterentwickeln? Können die bislang noch umständlichen VR- und AR-Headsets irgendwann wie Kontaktlinsen einfach ins Auge gesetzt werden? Kann ich die unförmigen Motiontracker gegen sensorische Kleidung oder zumindest Handschuhe tauschen, um das haptische Element zu ermöglichen? Bisher ist die Technik noch teuer in der Anschaffung, kompliziert im Gebrauch und noch nicht so richtig bequem. Und trotzdem lohnt es sich! Testen Sie selbst

Unser Angebot: Metaverse Demolab

Einsatz von Virtual Reality im Unternehmen: Hands-On Experience mit Oculus Quest 2

Testen Sie live in unserem Demolab (Standort SoftEd Dresden), wie Sie durch VR und Metaverse die Art und Weise Ihrer Interaktionsmöglichkeiten im Unternehmen erweitern und z.B. Meetings, Trainings und Produktvorstellungen virtuell, interaktiv und zukunftsweisend durchführen.

Das Demolab ist firmenexklusiv buchbar. Pro Unternehmen können bis zu 3 Personen teilnehmen.

Weitere Infos & Buchung

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + achtzehn =